AKTUELLES & TERMINE

Bestattung von Sternenkindern aus dem Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen

Abschiedsrituale und Bestattungszeremonien können eine tröstliche und tiefe Erfahrung sein. Unter der Schirmherrschaft des Schwarzwald-Baar-Klinikums, gestaltet und begleitet der Verein sternenkinder Villingen-Schwenningen e.V. zwei Mal im Jahr eine Bestattung auf dem Friedhof in Villingen. Beerdigt werden hier Sternenkinder, die ab dem positiven Schwangerschaftstest, vor der 23+0 Schwangerschaftswoche, unter 500g und tot geboren wurden.

Falls Sie nicht im Schwarzwald-Baar Klinikum waren, ihr Kind aber gerne mit und bei uns bestatten würden, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Die Beisetzungen finden jeden zweiten Dienstag im Mai und jeden zweiten Dienstag im Oktober, jeweils um 14.30 Uhr, statt.

Die kommende Beisetzung am 11. Mai 2021 muss leider unter den derzeit geltenden Corona-Bestimmungen stattfinden.

Das bedeutet im Einzelnen, dass die Personenanzahl in der Kapelle auf 27 Personen plus 3 Weitere vor der Kapelle reduziert ist. Bitte tragen Sie einen FFP2 Mundschutz bzw. eine medizinische Schutzmaske und halten den vorgegebenen Mindestabstand von 1,50 m ein. Vor Ort liegt eine Liste aus in die Sie sich bitte eintragen.

Es tut uns ausdrücklich leid, dass wir Sie in Ihrer Situation diesen Bedingungen aussetzen müssen.

Trauertreffen für Sternenkinder-Eltern

Der Verein sternenkinder e.V. bietet Betroffenen, die ein Kind in der Schwangerschaft verloren haben, ein Mal im Monat ein Trauertreffen an. Die Zusammenkunft soll die Möglichkeit bieten, sich mit anderen betroffenen Eltern auszutauschen und der Trauer um das ungeborene Kind einen Platz zu geben. Unabhängig davon, in welcher Schwangerschaftswoche oder wie lange der Verlust zurückliegt.

Das Trauertreffen (konfessionsfrei) findet immer am 1. Dienstag im Monat, ab 19.00 Uhr, in den Räumen des Fidelisheims, Romäusring 20 in 78050 Villingen-Schwenningen statt. Gerne mit Anmeldung, diese ist aber nicht zwingend notwendig.

Bitte Beachten – aufgrund der steigenden Corona-Zahlen sind zur Zeit keine Trauertreffen möglich.

Wir informieren Sie umgehend über die Homepage bzw. Presse, wenn die monatlichen Trauertreffen wieder möglich sind. Bitte nehmen Sie bei Bedarf telefonisch mit uns Kontakt auf.

ANMELDUNG:
info(at)sternenkinder-vs.de oder mobil 0173 8861694

Rückbildungsgymnastik für Sternenkindermütter

Durch die steigenden Corona-Fälle im Schwarzwald-Baar-Kreis, können derzeit leider keine Rückbildungskurse angeboten werden. Wir informieren Sie umgehend, wenn Kurse wieder möglich sind. Gerne dürfen Sie uns bei Interesse eine E-Mail schreiben, dann merken wir Sie für den nächsten Kurs vor.

Tag der Sternenkinder

Der Tag der Sternenkinder findet jährlich am 15. Oktober statt.

Am Tag der Sternenkinder wird allen Kindern gedacht, welche während der Schwangerschaft oder während, bzw. kurz nach der Geburt sterben.

Um 19 Uhr Ortszeit werden Kerzen entzündet, um so an die verstorbenen Kinder zu gedenken.

WEITERE TERMINE

WEITERE
TERMINE

Ein großes Dankeschön an die Friedhofsgärtnerei

Die Neugestaltung der Grabstätte liegt dem Verein sehr am Herzen. Uns wurde eine großzügige Spende zur Planung in Aussicht gestellt. Das ist der erste Schrit zur Neugestaltung zu einem Ort der Trauer und Einkehr.

Bei dem letzten Besuch an der Grabstätte hat es uns sehr gefreut, dass der Gehölz Bereich von der Friedhofsgärtnerei überarbeitet und gepflegt wurde. Vielen Dank hierfür.

Verein organisiert „Stillbirth Care“ Fachausbildung

Der Verein sternenkinder Villingen-Schwenningn e.V. freut sich sehr darüber, Frau Helga Schmidtke für die Fachausbildung zur Kinder-Jugend- und Familientrauerbegleitung und nachfolgendem Aufbau zur Stillbirth Care-Fachkraft über 290 Stunden hier vor Ort gewinnen zu können.

Durch die Teilnahme an der über einem Jahr andauern Fortbildung, können betroffenen Eltern und Familienangehörigen noch besser durch den Verein begleitet und geholfen werden.

Die Veranstaltung im Detail 

Referentin: Helga Schmidtke

Wird ein Kind still geboren, gerät das betroffene Familiensystem völlig aus den Fugen.

Eine Sternenkindbegleiterin muss deshalb in ihrem Koffer viele unterschiedliche Werkzeuge haben und mit beiden Beinen fest im Leben stehen. Die Begleitung betroffener Familien hat viele unterschiedliche Facetten und beginnt oft schon in den Situationen eines unerfüllten Kinderwunsches, einer Diagnose in der Pränatalmedizin, bei der Begleitung in der Kliniksituation, bei Fragen zu Bestattungsmöglichkeiten, bei Trauerbegleitungen, dem WARUM? und bei noch vielen anderen Themen mehr.

Die dazugehörige Ausbildung ist dementsprechend arbeitsintensiv und umfangreich, stellt aber eine lohnende und wichtige Voraussetzung dafür dar, den betroffenen Eltern eine nachhaltige Unterstützung zu sein.

Die Philosophie von „Stillbirth care nach Helga Schmidtke“ ist eine Ausbildung, die die ganzheitliche Begleitung der Familien im Blick hat, und die schon weit vor der Geburt eines Sternenkindes beginnt.

Wir alle bestehen aus Körper, Geist und Seele und alle drei Aspekte müssen in der Arbeit und im Leben gleichgewichtig bedacht werden, um ein gutes Ergebnis für die betroffenen Eltern erreichen zu können.

Leider wird in der bestehenden Arbeit in den Krankenhäusern und Geburtsstationen der rein schulmedizinische Aspekt überbetont. Die beiden anderen Anteile wie Geist und Seele werden nicht bedacht.

Diese Fortbildung mit einem ausgesuchten Expertenteam füllt hier eine lang bestehende Lücke und zeigt neue Wege auf, damit die Familie vor, während und nach der Geburt ganzheitlich und umfassend begleitet werden kann.

Mehr zur Person Helga Schmidtke und zur Akademie finden Sie unter stillbirthcare.de

Du wirst Sterne haben
wie sie niemand hat.

DER KLEINE PRINZ