AKTUELLES & TERMINE

Bestattung von Sternenkindern aus dem Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen

Abschiedsrituale und Bestattungszeremonien können eine tröstliche und tiefe Erfahrung sein. Unter der Schirmherrschaft des Schwarzwald-Baar-Klinikums, gestaltet und begleitet der Verein sternenkinder Villingen-Schwenningen e.V. zwei Mal im Jahr eine Bestattung auf dem Friedhof in Villingen. Beerdigt werden hier Sternenkinder, die ab dem positiven Schwangerschaftstest, vor der 23+0 Schwangerschaftswoche, unter 500g und tot geboren wurden.

Falls Sie nicht im Schwarzwald-Baar Klinikum waren, ihr Kind aber gerne mit und bei uns bestatten würden, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Die Beisetzungen finden jeden zweiten Dienstag im Mai und jeden zweiten Dienstag im Oktober, jeweils um 14.30 Uhr, statt.

Die derzeitigen Beisetzungen müssen leider unter den derzeit geltenden Corona-Bestimmungen stattfinden.

Das bedeutet im Einzelnen, dass die Personenanzahl in der Kapelle auf 27 Personen plus Weitere vor der Kapelle reduziert ist. Bitte tragen Sie einen FFP2 Mundschutz bzw. eine medizinische Schutzmaske und halten den vorgegebenen Mindestabstand von 1,50 m ein. Vor Ort liegt eine Liste aus in die Sie sich bitte eintragen.

Leider ist es immer noch nicht möglich, im Anschluss an die Beisetzung ein Trauertreffen im Fidelisheim bei Kaffee & Kuchen abzuhalten.

Es tut uns ausdrücklich leid, dass wir Sie in Ihrer Situation diesen Bedingungen aussetzen müssen.

Trauertreffen für Sternenkinder-Eltern

Der Verein sternenkinder e.V. bietet Betroffenen, die ein Kind in der Schwangerschaft verloren haben, ein Mal im Monat ein Trauertreffen an. Die Zusammenkunft soll die Möglichkeit bieten, sich mit anderen betroffenen Eltern auszutauschen und der Trauer um das ungeborene Kind einen Platz zu geben. Unabhängig davon, in welcher Schwangerschaftswoche oder wie lange der Verlust zurückliegt.

Wir freuen uns sehr, dass es zwar unter eingeschränkten Bedingungen (2G/PCR), aber dennoch möglich ist, Trauertreffen in einer gemeinsamen Gruppe abzuhalten.

Die Trauertreffen (konfessionsfrei) sind für nachfolgende Termine in den Räumen des Fidelisheims, Romäusring 20, in 78050 Villingen-Schwenningen angesetzt:

2021 – jeweils von 18.30 Uhr – 20.00 Uhr

  • Dienstag, den 23. November
  • Dienstag, den 21. Dezember

2022 – jeweils von 18.30 Uhr – 20.00 Uhr

  • Dienstag, den 18. Januar
  • Dienstag, den 15. Februar
  • Dienstag, den 15. März
  • Dienstag, den 26. April
  • Dienstag, den 17. Mai
  • Dienstag, den 21. Juni
  • Dienstag, den 19. Juli

Eine Anmeldung wird aufgrund der geltenden Pandemiebestimmungen leider notwendig.

ANMELDUNG:
germana@sternenkinder-vs.de oder mobil 0163 4795432

Rückbildungsgymnastik für Sternenkindermütter

Durch die anhaltende Pandemie, konnten wie bei den Trauertreffen bisher keine Rückbildungskurse angeboten werden. Ein Start der Kurse war für November in Planung.

Trotz intensiven Bemühungen des Vereins, können die Rückbildungskurse erst im Januar 2022 starten.

Wir informieren Sie umgehend, wenn Kurse wieder möglich sind. Gerne dürfen Sie uns bei Interesse eine E-Mail schreiben, dann merken wir Sie für den nächsten Kurs vor.

15. Oktober - Tag der Sternenkinder

Der Tag der Sternenkinder findet jährlich am 15. Oktober statt.

Am Tag der Sternenkinder wird allen Kindern gedacht, welche während der Schwangerschaft oder während, bzw. kurz nach der Geburt sterben.

Um 19 Uhr Ortszeit werden Kerzen entzündet, um so an die verstorbenen Kinder zu gedenken.

WEITERE TERMINE

WEITERE
TERMINE

Projekt: Grabfeldneugestaltung

Von Anfang an war es dem Verein der sternenkinder Villingen-Schwenningen e.V. eine Herzensangelegenheit, dass Grabfeld für Sternenkinder auf dem Villinger Friedhof mit der Würde zu gestalten, wie es die schmerzliche Situation verdient.

Mit dem Landschaftsarchitekturbüro k3 aus Villingen-Schwenningen wurde gemeinsam eine Planung zur Begegnung auf den Weg gebracht, die es versteht, einen Ort zur Trauer in ansprechender Umgebung zu schaffen.

Näheres zur Konzeptentwicklung: 2021-10-12 Konzeptentwicklung Grabfeld Sternenkinder

Da sich das Projekt allein nur über Spenden finanziert, freuen wir uns über jede Unterstützung zur Realisierung von diesem wertvollen Projekt. Vielen Dank!

Der Technische Ausschuss VS stimmt der Umgestaltung der Grabfläche für die Sternenkinder zu

Wir sind dem Technischen Ausschuss und der Stadtverwaltung Villingen-Schwenningen sehr dankbar, dass unser Projekt so viel Zuspruch aus den Reihen des Gremiums erfahren hat. Somit können wir das Projekt in seine Realisierung bringen.

Doch bis dahin gibt es noch einiges zu tun. Die Planung steht und die erste Angebotsaufforderung zur baulichen Umsetzung liegt bereits einem Landschafts- und Gartenbauunternehmen vor. Die Baumaßnahme zur neuen Gestaltung beläuft sich lt. Kostenberechnung auf ca. 50.000 EUR. Die anschließende Grabfeldpflege wurde uns durch die Stadtverwaltung zugesagt.

Der Verein hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, die nächste Beisetzung im Mai 2022 bereits auf dem neu gestalteten Grabfeld durchführen zu können.

Das schrieb die Presse:
2021-10-14 Wichtiger Ort zur Trauerbewältigung – Schwarzwälder Bote
2021-10-15 Ort für Trauer aufwerten – Südkurier

Wir freuen uns daher über jede Spende, die uns unserem Ziel näher bringt. Vielen Dank!

Der Verein der sternenkinder stellt die Planung der erarbeiteten Neugestaltung des Sternenkinder Grabfeldes dem Technischen Ausschuss vor

Wir freuen uns sehr, dass die Stadtverwaltung Villingen-Schwenningen dem Verein die Möglichkeit gibt, die Planung zur Umgestaltung des Sternenkinder Grabfeldes dem Technischen Ausschuss am 12. Oktober 2021 vorzustellen.

Ein positiver Beschluss zur Ausführung würde die weiteren Schritte zur Umsetzung einleiten. Die Umsetzung der Arbeiten könnten bereits im Frühjahr 2022 stattfinden. Hierzu wird der Verein noch auf weitere Spendengelder angewiesen sein.

Planung zur Umgestaltung der Sternenkindergrabstätte auf den Weg gebracht

Mit dem Architekten Martin Kuberczyk wurde ein Planer gefunden, der es vollends verstand, die Vorstellungen des Vereins in einen Gestaltungsplan umzusetzen. Die Vorstandschaft des Vereins ist sehr glücklich über den vorgelegten Entwurf.

In einem ersten Gespräch mit der Friedhofsverwaltung konnte der Entwurf ebenso überzeugen. Ein nächster Schritt wird die Vorstellung im Technischen Ausschuss sein.

Ein großes Dankeschön an die Friedhofsgärtnerei

Die Neugestaltung der Grabstätte liegt dem Verein sehr am Herzen. Uns wurde eine großzügige Spende zur Planung in Aussicht gestellt. Das ist der erste Schrit zur Neugestaltung zu einem Ort der Trauer und Einkehr.

Bei dem letzten Besuch an der Grabstätte hat es uns sehr gefreut, dass der Gehölz Bereich von der Friedhofsgärtnerei überarbeitet und gepflegt wurde. Vielen Dank hierfür.

Gemeinsames Trauertreffen findet am 23.11.21 statt

​Wir freuen uns sehr, dass es zwar unter eingeschränkten Bedingungen (2G/PCR), aber dennoch möglich ist, Trauertreffen in einer gemeinsamen Gruppe abzuhalten.

Wann: Dienstag, 23. November 2021
Wo: Fidelisheim, Romäusring 20, in 78050 Villingen-Schwenningen
Uhrzeit: 18.30 Uhr – 20.00 Uhr

Der nächste und letzte Termin in diesem Jahr wird am 21. Dezember 2021 stattfinden.

Ein Voranmeldung ist leider erforderlich – germana@sternenkinder-vs.de

Verein organisiert „Stillbirth Care“ Fachausbildung

Der Verein sternenkinder Villingen-Schwenningn e.V. freut sich sehr darüber, Frau Helga Schmidtke für die Fachausbildung zur Kinder-Jugend- und Familientrauerbegleitung und nachfolgendem Aufbau zur Stillbirth Care-Fachkraft über 290 Stunden hier vor Ort gewinnen konnte.

Durch die Teilnahme an der über einem Jahr andauern Fortbildung, können betroffenen Eltern und Familienangehörigen noch besser durch den Verein begleitet und geholfen werden.

Aktuell befinden sich sieben TeilnehmerInnen in Ausbildung und haben bereits die Hälfte des Kurses absolviert. Somit kann die Qualifizierung voraussichtlich im Sommer 2022 abgeschlossen und noch tiefer in die Trauerbegleitung eingestiegen werden.

Die Veranstaltung im Detail 

Referentin: Helga Schmidtke

Wird ein Kind still geboren, gerät das betroffene Familiensystem völlig aus den Fugen.

Eine Sternenkindbegleiterin muss deshalb in ihrem Koffer viele unterschiedliche Werkzeuge haben und mit beiden Beinen fest im Leben stehen. Die Begleitung betroffener Familien hat viele unterschiedliche Facetten und beginnt oft schon in den Situationen eines unerfüllten Kinderwunsches, einer Diagnose in der Pränatalmedizin, bei der Begleitung in der Kliniksituation, bei Fragen zu Bestattungsmöglichkeiten, bei Trauerbegleitungen, dem WARUM? und bei noch vielen anderen Themen mehr.

Die dazugehörige Ausbildung ist dementsprechend arbeitsintensiv und umfangreich, stellt aber eine lohnende und wichtige Voraussetzung dafür dar, den betroffenen Eltern eine nachhaltige Unterstützung zu sein.

Die Philosophie von „Stillbirth care nach Helga Schmidtke“ ist eine Ausbildung, die die ganzheitliche Begleitung der Familien im Blick hat, und die schon weit vor der Geburt eines Sternenkindes beginnt.

Wir alle bestehen aus Körper, Geist und Seele und alle drei Aspekte müssen in der Arbeit und im Leben gleichgewichtig bedacht werden, um ein gutes Ergebnis für die betroffenen Eltern erreichen zu können.

Leider wird in der bestehenden Arbeit in den Krankenhäusern und Geburtsstationen der rein schulmedizinische Aspekt überbetont. Die beiden anderen Anteile wie Geist und Seele werden nicht bedacht.

Diese Fortbildung mit einem ausgesuchten Expertenteam füllt hier eine lang bestehende Lücke und zeigt neue Wege auf, damit die Familie vor, während und nach der Geburt ganzheitlich und umfassend begleitet werden kann.

Mehr zur Person Helga Schmidtke und zur Akademie finden Sie unter stillbirthcare.de

Du wirst Sterne haben
wie sie niemand hat.

DER KLEINE PRINZ